Unsere pädagogischen Schwerpunkte

Natur und Lebenswelt

Kinder sind kleine Entdecker und Forscher!

Sie brauchen viel Raum und Möglichkeiten zum selbstständigen Experimentieren. Im Kindergarten haben die Kinder die Möglichkeit, die Natur mit allen Sinnen zu erfahren.
Unser Außengelände bietet viele Möglichkeiten zum Beobachten und Erforschen. Durch die naturnahe Gestaltung können die Kinder die jahreszeitlichen Veränderungen erleben und Verantwortung für die Natur übernehmen (keine Äste abbrechen, gießen bei Trockenheit). Sie sehen die Schönheit der Natur und lernen sie lieben!


Dabei handeln wir nach dem Motto:
Nur was man kennt – liebt man.
Nur was man liebt
schützt man.

Die Kinder erleben die Elemente Wasser, Erde und Luft hautnah. Bei der Gestaltung des Außengeländes sind bewusst vielfältige Materialien eingesetzt worden (Sand, Mulch, Rasen). Diese sollen die Kinder im täglichen Spiel erleben und nicht als gesonderte Einheit (Tastpfad) angeboten bekommen. So wird ihre Fantasie und Kreativität angeregt und die Experimentierfreude unterstützt.

Durch gezielte Exkursionen in das Dorf wird der Lebens- und Erfahrungsraum der Kinder erweitert. Eingebunden in das dörfliche Geschehen, erleben sie auch hier den Kreislauf der Natur. Dabei wird die Bildungsarbeit von „Fachleuten“ unterstützt. Die Kinder haben teil am „wirklichen Leben“. Sie dürfen z. B. selbst Kartoffeln ernten oder beim Besuch der Feuerwehr mit einer Spritze hantieren.